recht.interessant – unser blog


Heute machen wir ein Fläschchen auf und stoßen an! Auf das Grundgesetz.
Es feiert heute seinen 66. Geburtstag. Das ist ein Grund zu feiern wie wir finden. Möge es noch viele, viele Jahre, ach was, Jahrzehnte und Jahrhunderte Bestand haben. Es sollte alles dafür getan werden, dass es nicht als selbstverständlich hingenommen wird, gewährt es doch die Freiheiten, die leider zu oft als selbstverständlich hingenommen werden. Wie heisst es doch so schön: mit  66 Jahren da fängt das Leben … mit 66 Jahren…  (Udo Jürgens „mit 66 Jahren“)


mindestlohn gefordert – kündigung erhalten

Im vorliegenden Fall hatte ein Hausmeister von seinem Arbeitgeber die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohnes gefordert. Der Arbeitgeber hatte jedoch nur eine Herabsetzung der wöchentlichen Arbeitszeit angeboten, um so den Mindestlohn zu erreichen. Diese Änderung hatte der Mitarbeiter jedoch abgelehnt. Daraufhin wurde ihm gekündigt. Dies ist nach Ansicht des Arbeitsgerichts Berlin (Urteil vom 17.04.15) unzulässig, da darin eine verbotene Maßregelung liege.


04.05.15

recht-fuer-solopreneure.de geht online

recht-fuer-solopreneure

recht für solopreneure ist ein Blog speziell für Solopreneure. Hier werden rechtliche Fragen, die sich insbesondere einem Solopreneur stellen, aufgegriffen und es wird eine erste Orientierung im Dschungel des Rechts gegeben. Der Blog ist aber auch für alle Freiberufler und Unternehmer interessant.